Home Liste Karte Info
Bewerdik

Der Bewerdik

Der Bewerdik ist ein sieben Hektar großes, fast kreisrundes Moor- und Sumpfgebiet. Die sogenannte Bewerdikmulde wurde durch die Eiszeit geformt. Im Laufe von mehr als zehntausend Jahren entstand ein Hochmoor.

Eiszeitliche Senke

Schnitt durch eine eiszeitliche Senke

Auf dem ganzjährig nassen Boden des Bewerdik können nur bestimmte Pflanzen überleben, die sich an das Leben im ganzjährig nassen Boden angepasst haben. Der Bewerdik ist Heimat für selten gewordene Vogelarten wie Braunkelchen, Bekassine und Neuntöter.

Bewerdikmulde

Blick in die Bewerdikmulde

Auf der anderen Seite des Weges liegt die „Große Kuhle“, eine alte Tongrube, die mit Wasser der Schmaar gefüllt wurde. Sie dient dem Hagenower Angelverein als Revier.